The Architects Grapscher

Konzert-Grapscher

„Widerlich!“: So reagiert der Architects-Sänger

Nina Rölleram 21.08.2017 um 14:53 Uhr

Leider macht fast jede Frau in ihrem Leben einmal die Erfahrung, in der Öffentlichkeit sexuell belästigt zu werden, sei es allein durch dumme Sprüche oder ungewollte Berührungen. Davor bleibt man auch nicht auf Rockkonzerten verschont: Eine Frau wurde kürzlich auf einem Konzert der britischen Metalcore-Band „The Architects“ beim Crowdsurfen an den Brüsten begrapscht. Wie der Sänger der Band darauf reagierte, erfährst du hier.

Im Gedränge fühlen sich Grapscher sicher

Eigentlich sollte man ja meinen, dass man auf einem Konzert seiner Lieblingsband unter coolen gleich gesinnten Menschen ist. Idioten gibt es jedoch überall und so kann es schnell mal passieren, dass manche Männer im Schutz der Masse Frauen ungefragt betatschen. Unabhängig von der Musikrichtung kann einem das leider überall passieren, wie ich auch schon selbst am eigenen Leib erfahren musste. Dabei ist es völlig egal, wie man sich als Frau verhält oder kleidet, wie dieses Fotoprojekt über sexuelle Belästigung zeigt.

Diesmal hat es eine Frau beim Crowdsurfen während eines Konzerts auf dem Lowland Festival in den Niederlanden getroffen. Selbst wenn man beim Bad in der Menge mit vielen Berührungen rechnen muss, sind gezielte Grapscher an den Brüsten oder im Intimbereich natürlich trotzdem nicht in Ordnung. Als der Sänger Sam Carter sah, wie ein Mann der Crowdsurferin deutlich an die Brüste packte, wollte er das Konzert nicht unkommentiert fortführen.

Saarbrucken 📸: @edmasonphoto

A post shared by Architects (@architects) on

„Not at my f***ing show.“: Die Reaktion im Video

Nach dem Vorfall hielt Carter erst einmal inne und wandte sich schließlich mit einer klaren Ansage an sein Publikum: „Ich habe is mir durch meinen f***ing Kopf gehen lassen, ob ich etwas darüber sagen soll, was ich während des letzten Songs gesehen habe, oder nicht. Und wisst ihr was, ich werde es f***ing sagen. Ich habe ein Mädchen gesehen, eine Frau, die hier drüben gecrowdsurft ist und ich werde f***ing nicht das Stück Sch***e herausdeuten, der das gemacht hat. Aber ich habe gesehen, wie du f***ing ihre Brüste angegrapscht hast. Es ist f***ing widerlich und es gibt keinen Platz für diesen Sch***. Es ist nicht dein f***ing Körper. Es ist nicht dein f***ing Körper und du solltest niemanden einfach f***ing begrapschen. Nicht auf meiner f***ing Show. Wenn du das also nochmal machen willst, verlass das Konzert, f*** off und komm nicht wieder. Lasst uns weitermachen, lasst uns das hier als sicheren Ort für alle erhalten und lasst uns weiterhin eine f***ing gute Zeit haben.“

Der Sänger war sichtlich tierisch angepisst über das Verhalten seines Fans. Im Video kannst du dir ansehen, wie das Publikum auf seine klaren Worte reagierte:

Warum hat keiner aus dem Publikum reagiert?

Während Carters Ansprache nun von vielen Musikfans gelobt wird, finden andere auch kritische Worte. War die Reaktion des Sängers wirklich so vorbildlich oder hätte nicht noch mehr passieren müssen? Diese Twitter-Userin fragt sich: „Er sagt in seinem Video, dass er gesehen hat, wer das war. Dann stopp doch den Song auf der Stelle, hol die Security und statuiere ein Exempel an diesem sexuelle Belästigungs-Typen. Das hätte wirklich Wirkung gehabt.“

Des Weiteren fragt sie sich, warum ausschließlich der Sänger der Band reagiert hat und nicht etwa umstehende Menschen: „Ich bin mir außerdem sicher, dass er nicht der Einzige war, der das gesehen hat. Warum hat niemand sonst etwas gesagt? Warum haben die Menschen um den Belästiger herum ihn nicht angegriffen?“

Dass ein solches Verhalten nirgendwo klar geht, steht außer Frage. Doch wie sollte man deiner Meinung nach am besten auf solche Vorkommnisse reagieren? Hätte man es besser machen können oder hat Sam Carter für seine klaren Worte vollen Respekt verdient? Sag uns deine Meinungen in den Kommentaren! Vielleicht ist dir etwas Ähnliches auch schon einmal passiert?

Bildquelle: iStock/gpointstudio

* Partner-Links


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%